26. April 2017 – Schlusslichter des ESC

Sendung als Playlist auf Youtube

Playlist:
Nicole & Hugo – Baby, Baby
Seminha Yanki – Seninle bir dakika
Jahn Teigen – Mil etter mil
Pave – Yamma Yamma
Ovidijus Vyxniauskas – Lopisine mylimai
Lydia – No quiero escuchar
Malene W. Mortensen – Tell me who you are
Andy Abraham – Even If
Anna Rossinelli – In love for a while
Ryan Dolan – Only Love survives
Ann Sophie – Black Smoke


Schlusslichter des ESC - Nachtrag

ESC Punktesysteme und Teilnehmer im Laufe der Zeit

Auch wenn der Wettbewerb schon 1956 Grand Prix Eurovison de la Chanson hieß, waren die Anfänge bescheiden, ohne Prime Time, ohne Glamour, und ohne „twelve points“.

Beim ersten Wettbewerb gab es eine geheime Wahl einer anonymen Jury und nur die nüchterne Bekanntgabe des Gewinners....Read More »


Wir ersparen euch vieles, aber nicht alles! 😉

Mit unserer heutigen Sendung „Besser als gedacht – Schlusslichter des ESC“ ersparen wir euch:
1) deutschsprachige Schlager
2) generell Lieder aus den „schwarz/weiß“ Zeiten
3) Nachbarschaftspunkte-Theorien
4) Peter Urban

Und das erwartet euch:
1) Garantiert falsch ausgesprochene Künstlernamen und Musiktitel
2) Ein paar historische Funfacts
3) Eine einmalige statistische Auswertung zu...Read More »


Teaser: "Besser als gedacht - Schlusslichter des ESC"

Am Mittwoch ist der lange Monat der Abstinenz vorbei und wir starten in die nächste Runde – ausgerechnet mit einer Sendung zum ESC 😉

...Read More »

Outtake - Jan Teigen, die Zweite

Der gute Jan Teigen ist nicht nur der erste Teilnehmer mit Null Punkten nach Einführung des 12-Punkte-Systems, er ist auch aus anderen Gründen ein bemerkenswerter ESC-Teilnehmer. Die anderen Gründe erläutern wir in unserer Sendung „Besser als gedacht – Die Schlusslichter des ESC“, aber auch bei uns ist er im Gedächnis...Read More »


Outtake - Jan Teigen (die Erste)

In drei Wochen läuft unsere fünfte Sendung, dieses mal mit dem Thema „Eurovision Song Contest“. Auch diese Sendung ist bereits im Kasten und auch dieses mal wird wieder klar, warum wir wohl niemals – never ever – live senden werden.

...Read More »

Was jetzt kommt ist hart!

Da der März fünf Mittwoche (Mittwochen, Mittwochs?) hat, musst Du jetzt eine ganze Woche länger auf die nächste Sendung warten, als gewohnt. Das ist vielleicht nicht das aller Schlimmste, denn so kannst Du Dich mental schon mal darauf vorbereiten, dass es beim nächsten Mal nicht um Filmmusik, sondern um einen...Read More »