Die Oscar-Verleihung in Deutschland erleben

In ziemlich genau einer Woche ist es soweit und in Hollywood werden wieder die Oscars vergeben. Vor Ort ist für viele von uns nicht so einfach machbar, aber es gibt ja eine Menge Alternativen, wie man sich die Oscars anschauen kann.

Zum Einen natürlich der „Klassiker“ im Fernsehen.

ProSieben beginnt schon am Sonntag abend mit dem Oscar-Feuerwerk und zeigt um 20:15 den Oscar-nominierten Film Gone Girl. Ab 23:30 geht es dann nach Hollywood mit Vorabberichten und ab ca 02:30 läuft dann die eigentliche Verleihung. In den Jahren zuvor hat ProSieben auf eine Simultan-Übersetzung verzichtet. Man darf darauf hoffen, dass das auch dieses Jahr wieder der Fall ist.

Die Oscars im Netz:

Man kann entweder den Live-Stream von ProSieben im Netz verfolgen oder eben auf eine US-Seite ausweichen. Es sei allerdings gesagt, dass hier meist ein Geo-Blocking verhindert, dass man einen Live-Stream aus den USA sieht. Wie man das ganze mit einem Proxy umgehen kann, hat chip.de in deren Praxistipps gezeigt. Die rechtliche Einschätzung sei jedem selbst überlassen und hier nur zur Klarstellung, das dies KEIN Aufruf ist, Geo-Blocking zu umgehen.

LIVE:

Das Deutsche Filmmuseum in Frankfurt wird die Oscar-Verleihung ebenfalls übertragen. Und das gleich auf mehreren Leinwänden mit viel Programm außenrum und Durchhaltefrühstück ab 1:30 Uhr. Mehr kann man auf den Seiten des Deutschen Filmmuseum erfahren.

Mehrere Kinos, vor allem in großen Städten haben schon seit ein paar Jahren die Oscar-Verleihung ins Programm aufgenommen. So zum Beispiel das City Kino in Berlin-Wedding, hier startet die Party um 23:55 Uhr. Mehr unter diesem Link.

Sicherlich werden noch weitere Kinos folgen, nur sind noch nicht alle Programme veröffentlicht. Die kommen ja traditionell erst Dienstags. Diese Liste wird hier um weitere Kinos erweitert, wenn wir die Info vorliegen haben.

Und natürlich widmen auch wir uns diesem Thema in unserer nächsten Sendung und spielen die nominierten Songs und Scores! Am 22.02.2017 um 20 Uhr im bermudafunk.

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>